Skip to main content

1.3.1 Wandaufbau

Der Wandaufbau von Mauerwerk hängt hauptsächlich von den bauphysikalischen und den gestalterischen Anforderungen ab. Es können im Allgemeinen drei verschiedene Wandaufbauten auftreten:

  • Einschaliges (monolithisches) Mauerwerk
  • Einschaliges Mauerwerk mit Zusatzdämmung
  • Zweischaliges Mauerwerk

Einschaliges Mauerwerk besteht lediglich aus dem Mauerwerk selbst und dem Außen- und dem Innenputz. Wird bei einer Außenwand eine Dämmung benötigt, wird diese in der Regel zwischen dem Mauerwerk und dem Außenputz angeordnet. Bei Kellerwänden wird häufig eine Perimeterdämmung verwendet und außen kein Putz aufgetragen. Die Dämmung kann aber auch innen liegend verbaut werden. Darüber hinaus können bei modernem Mauerwerk die Dämmstoffe in die Steine integriert sein (s. Kap. 1.2).

Zweischaliges Mauerwerk besteht aus der Tragschale und einer Vormauerschale, wobei diese über Anker miteinander verbunden sind. Der Zwischenraum kann entweder mit Wärmedämmung ausgefüllt sein oder hinterlüftet ausgeführt werden, wobei auch hier eine Dämmung zwischen den Schalen angeordnet werden kann (vgl. Bild 1-12).

Mauerwerkslehre Wandaufbau
Bild 1-12: verschiedene Wandkonstruktionen: a) einschalig b) & c) einschalig mit Dämmung d) zweischalig